Bücher

 

1. Altäre der Hoch- und Spätgotik. (= Geschichtlicher Atlas der Rheinlande XII. 1 = Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde 12 1b N. F.) Karte mit Beiheft Köln 1985.

2. Kölner Renaissancekultur im Spiegel der Aufzeichnungen des Hermann Weinsberg (1518-1597). (= Veröffentlichungen des Kölnischen Stadtmuseums 8) Köln 1991.

3. Stifter und Auftraggeber im spätmittelalterlichen Köln. [Diss. phil. Trier 1990] (= Veröffentlichungen des Kölnischen Stadtmuseums 11) Köln 1994.

4. Der Petrusbrunnen auf dem Trierer Hauptmarkt. Ein Werk Hans Ruprecht Hoffmanns von 1595. Trier 1995.

5. Poppo von Babenberg († 1047). Erzbischof von Trier – Förderer des hl. Simeon – Schutzpatron der Habsburger. Trier 1998.

6. -/Michael Embach/Christoph Gerhardt/Annette Schommers/Hans Walter Stork (Hg.): Sancta Treveris. Studien zu Kirchenbau und bildender Kunst im alten Erzbistum Trier. Festschrift für Franz J. Ronig zum 70. Geburtstag. Trier 1999.

7. Kaiser Heinrichs Romfahrt. Zur Inszenierung von Politik in einer Trierer Bilderhandschrift des 14. Jahrhunderts. Mit einem Vorwort von Heinz-Günther Borck. Katalog zur Ausstellung „Kaiser Heinrichs Romfahrt“ der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz. (= Mittelrheinische Hefte 21) Koblenz 2000).

8. -/Wilhelm Maier/Michael Viktor Schwarz (Hg.): Grabmäler. Tendenzen der Forschung an Beispielen aus Mittelalter und früher Neuzeit. Berlin 2000.

9. (Hg.): Regionale Aspekte der Grabmalforschung. Trier 2000.

10. Dietrich Ebeling/Volker Henn/Rudolf Holbach/Winfried Reichert (Hg.): Landesgeschichte als multidisziplinäre Wissenschaft. Festgabe für Franz Irsigler zum 60. Geburtstag. Trier 2001.

11. Dürer als Unternehmer. Kunst, Humanismus und Ökonomie in Nürnberg um 1500. [Habilitationsschrift Trier 1997] (= Beiträge zur Landes- und Kulturgeschichte 1) Trier 2003.

12. -/Stefan Heinz/Barbara Rothbrust: Die Grabdenkmäler der Erzbischöfe von Trier, Köln und Mainz. Trier 2004.

13. -/Paula Giersch: Rheinland – Heiliges Land. Pilgerreisen und Kulturkontakte im Mittelalter. (= Armarium Trevirense. Studien und Quellen zur Geschichte des Erzbistums Trier 1) Trier 2004.

14. -/Michael Embach (Hg.): Die ‚Medulla Gestorum Treverensium‘ des Johann Enen. Ein Trierer Heiltumsdruck von 1514. Faksimileausgabe und Kommentar. (= Armarium Trevirense. Studien und Quellen zur Geschichte des Erzbistums Trier 2) Trier 2004.

15. -/Bodo Brinkmann (Hg.): Hans Holbein und der Wandel in der Kunst des frühen 16. Jahrhunderts. Turnhout 2005.

16. -/Volker Henn/Rudolf Holbach/Michel Pauly (Hg.): Miscellanea Franz Irsigler. Festgabe zum 65. Geburtstag. Trier 2006.

17. -/Sandra Ost: Der Trierer Domstein. Geschichte und Geschichten. Trier 2007.

18. -/Dorothee Rippmann/Katharina Simon-Muscheid (Hg.): Zum allgemeinen statt nutzen. Brunnen in der europäischen Stadtgeschichte. Trier 2008.

19. Graphische Medien und katholische Reform. Reliquienverehrung, Goldschmiedekunst und Wallfahrt in rheinischen Städten nach dem Dreißigjährigen Krieg. (= Mitteilungen und Verzeichnisse aus der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars zu Trier 25) Trier 2008.

20. -/Michel Margue/Michel Pauly (Hg.): Der Weg zur Kaiserkrone. Der Romzug Heinrichs VII. in der Darstellung Erzbischof Balduins von Trier. (= Publications du CLUDEM 24) Trier 2009.

21. -/Wieland Schmid: Henri Tudor. Akkumulator. Elektrizität. Katalog Luxemburg 2009 (70 S.). – Engl. Ausgabe: Henri Tudor. Accumulator. Elektricity. Luxemburg 2009. – Franz. Ausgabe: Henri Tudor. Accumulateur. Électricité. Luxemburg 2009.

22. (Hg.): Festschrift 125 Jahre Eifelverein (1888-2013). Bd. 1: Der Eifelverein auf seinem Weg durch die Geschichte. Bd. 2: Die Eifel – Beiträge zu einer Landeskunde. 2 Bde., Trier 2013.

23. Der Trierer Domkreuzgang. Trier 2014.

24. Leben und Arbeit im Ösling. Die Dörfer Binsfeld, Breidfeld und Holler (Gemeinde Weiswampach) zwischen Geschichte und Gegenwart. Luxembourg 2016.

25. Das Epitaph des Junkers Konrad Schilling von Lahnstein in Kottenheim und die Grabmalskunst der Gotik und der Renaissance im Raum Mayen-Koblenz. Mayen 2017.